Die sanfte Wirbelsäulen- und Gelenkbehandlung nach Dorn

Ein medizinischer Laie, Dieter Dorn aus dem Allgäu, gab dieser sanften Methode der Wirbelsäulen-und Gelenkbehandlung den Namen.

Im Unterschied zur harten Chiropraktik…

…werden Wirbel und Gelenke NICHT durch einen kräftigen Ruck, sondern durch eine fließende rhythmische Bewegung eingerichtet. Die Patienten unterstützen die Bemühungen des Behandlers durch ihre eigenen rhythmischen  Mitbewegungen. Die Bezeichnung “sanft” bedeutet nicht, dass die Behandlung ohne Schmerzen von sich gehen muss. Vielmehr ist damit die Beanspruchung der Bänder und Sehnen gemeint. Diese werden nicht gewaltsam überdehnt, passen sich in kurzer Zeit an und können Wirbel und Gelenke in ihrer richtigen Position halten. Die Anwendung der Dorn-Methode ist dadurch im Gegensatz zur Chiropraktik öfter wiederholbar,was aber oft nicht nötig ist.

Auch für ältere Osteoporose-Patienten und kleinere Kinder geeignet

Diese sanfte, rhythmische Dorn-Behandlung, die mehr energetisch als mechanisch wirkt, ist deshalb auch gut geeignet für ältere Patienten mit Osteoporose, die sonst zu Recht vor harten chiropraktischen Mehtoden gewarnt werden. Auch kleinere Kinder oder Jugendliche mit Skoliose, also seitlichen Verkrümmungen der Wirbelsäule, lassen sich mit der Dorn- Methode erfolgreich behandeln.

Zur Stabilisierung des Behandlungserfolges bekommen die Patienten oft mehrere Hausaufgaben mit auf den Weg. Es geht uns schließlich immer darum, die Patienten herauszuholen aus Hilf-und Ratlosigkeit und soweit es geht, in ihrer Selbständigkeit zu unterstützen.

„Dorn-Therapie“ erreicht andere Organe „über die Wirbelsäule“

Bei der sanften manuellen Therapie nach Dorn geschieht zusätzlich ein Heilen über die Wirbelsäule. Im Wirbelkanal, der von den über- einanderstehenden Wirbeln gebildet wird, verläuft das Rückenmark. In Höhe jedes Wirbels treten Nervenstränge seitwärts aus, um ihr Organ mit Nervenreizen zu versorgen. Schon geringe Wirbelfehlstellungen können z.B. für Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Bettnässen etc. verantwortlich sein. Eine Regulierung ist auch in solchen Fällen durch die Dorn-Methode möglich.

Die Dorn-Behandlung kostet bei uns abhängig vom Aufwand  (30 min bis zu einer Stunde)  15 – 30 Euro.