Wir sind weiterhin für Sie da- aber nur nach telefonischer Anmeldung

Liebe Patienten,

auch in der gegenwärtigen Ausnahmesituation ist unsere Praxis weiterhin für Sie geöffnet. Wir dürfen und wir sollen auch die notwendigen Behandlungen gewährleisten.

Wir verzichten vorläufig auf die öffentlichen Sprechzeiten und bitten Sie, NUR NACH TELEFONISCHER ANMELDUNG in der Praxis zu erscheinen. Damit wollen wir das unnötige Zusammentreffen mehrerer Patienten vermeiden.

Die telefonische Anmeldung ist möglich wie gewohnt in den Telefonsprechzeiten am Dienstag und am Donnerstag jeweils zwischen 8 und 9 Uhr morgens und zwischen 18 und 19 Uhr abends.

Hausbesuche sind möglich und auch Samstag-Termine für Montage- und Schichtarbeiter.

Bitte bringen Sie eigene Handtücher in die Praxis mit.

Sollten bei Ihnen Grippesymptome auftreten oder Anzeichen einer aufkommenden Erkältung, dann sagen Sie uns rechtzeitig Bescheid ( bitte spätestens einen Tag vor dem vereinbarten Termin) . Wir danken für Ihr Verständnis.

Ihr Praxisteam Gudrun und Dame Ralf Steinfeldt

2 Gedanken zu “Wir sind weiterhin für Sie da- aber nur nach telefonischer Anmeldung

  1. Hallo ich bin Solveig Schubert (geb. Masseck, von der Schulstraße) ich habe auf Grund meiner schweren Arbeit Probleme mit dem Rücken. Frau Dr. Lange hat mir Massage verordnet was meiner Meinung nach nur kurze Zeit die Schmerzen lindert. Da ich gute Erfahrungen mit Ihnen gemacht habe ( mit meinen Kindern) wende ich mich Hilfesuchend an Sie. Auf ein Gespräch mit Ihnen zur Hilfe meines Problems wäre ich Ihnen sehr dankbar. LG Solveig

    1. Liebe Solveig Schubert,
      ich habe nicht damit gerechnet und es ist auch noch nie passiert, dass sich jemand direkt über einen Kommentar auf einen Beitrag dieser Seite anmelden wollte. Deshalb habe ich das jetzt erst gesehen. Tut mir schrecklich leid. Im Zweifelsfall bitte immer anrufen oder mailen. Ich kann Ihnen nur anbieten, dass wir uns gleich Anfang dieses Jahres mit den Problemen beschäftigen. Im allerschlimmsten Notfall, wir richten immer zwischen Weihnachten und Neujahr einen „Notfalltag“ ein, diesmal der 28. Dezember, das ist ein Montag, wäre es da auch noch möglich. Viele Grüße Ihre Dame Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.